Love & Dating

Tinder macht’s möglich

tinder-700x350

 

Meine Welt ging auf als die Tinder App auf meinem Android Handy installiert war.

Pro und Contra

Abgesehen von den vielen Anfragen für einen Dreier, klassischer Fall von einem Hetero-Paar, das sich langweilt, bietet Tinder viele andere Möglichkeiten zur Akquise. Vergleichen wir doch mal Tinder mit PM Foto Vote. (PM = Purplemoon)

 

PM: Frauen, die attraktiv sind: Drei von 100

Tinder: Frauen, die attraktiv sind: 50 von 100

Gut, auf welche haben wir‘s abgesehen? Für Casual Dating ist Tinder Spitze, es wimmelt von bisexuellen, wunderschönen Frauen, die heiss auf ein sexuelles Abenteuer sind, oder sogenannten Modelesben (wie kann ich wissen, dass ich nicht lesbisch bin, wenn ich es noch nie versucht habe). Sprich, die Reichweite an Frauen ist viel höher als bei einer spezifischen Plattform wie Purplemoon, wo schon ein gewisses Mass an Szeneleben mit dabei spielt. Tinder geht weiter und erreicht Frauen, die auf normalen Homokanälen nicht erreichbar sind.

Gut, habe ich geweint wegen meiner Ex, mir die Seele rausgekotzt und dann, als es mir wieder einigermassen gut ging, Tinder installiert. Like, Like, Like, und schon geht’s los.

tinder4

Date Nr 1: Annie

Annie ist schön, sehr schön sogar und lädt mich prompt zu mir ins Hotel ein. Da mach ich doch früher Feierabend, treffe sie am Limmatplatz und denke, wow, schöne Frau. Sex machen zusammen? Sie sagt ja, wir kaufen einen Wein und ich robbe ein wenig an ihr. Sie kommt aus Deutschland und ist beruflich hier. Dann robben wir weiter, bis sie zurück nach Deutschland muss. Sehr hübsch, aber hetero. Next?

Date Nr. 0: Mag mich nicht mehr erinnern, Nr 2: Sie spielt mit mir

Ach ja, vorher, war da noch eine. Ich glaube, ich würde sie nicht mehr erkennen auf der Strasse. Etwas dicker als auf den Fotos, wir haben nicht geredet, als wir uns trafen. Etwas komisch, aber ich muss auch nicht immer nett sein. Und später die Verbindung entfernt. So Frauen gibt’s auch auf PM. Ich habe Höheres vor. Next?

Es ist wie ein Spielball, manchmal spielst du mit ihnen, und manchmal sie mit dir. Nennen wir sie Rosana, attraktiv, Medizinstudentin und seriös. Schon beim ersten Date wird klar, ich bin ihr etwas zu wild, zu schräg und zu grün. Sie macht mit mir rum, macht mich heiss, lässt mich fallen. Ja, dann habe ich wieder verloren.

Tinder international

In den Tennisferien mit meinem liebsten Mann, nennen wir ihn Adam, wird mir langweilig, was öfters vorkommt, wenn ich mit einem Mann viel Zeit verbringe. Was bietet Tinder für einen schnellen Fick? Bei Annie in der Schweiz in den Ferien, konnte sie mich schnell und unkompliziert akquirieren. Wie ist es wohl umgekehrt? Mit den Ratings der Bilder bin ich dann doch nicht so streng. ‚Hunger ist der beste Koch‘ sag ich mir und lerne dann Anastacia kennen, welche mich gleich zu sich einlädt. Architektinnen können gut bauen, sich bewegen und küssen. Wild ist sie auch und die Nacht nicht endend wollend. Der letzte Satz: Hey Baby, habe es dir jetzt dreimal gemacht, muss jetzt schlafen. Das spanische Temperament macht mich fertig. Sie kommt dann nochmals in die Schweiz, extra für mich. Ich bin grad vergeben oder zwischen vergeben und zusammen, schenk sie meinem Mentor. Auch er soll seinen Spass haben. Ah ja, hetero ist sie. Und Adam ist glücklich, zumindest für eine kurze Zeit.

e326e6ce-3675-4135-91a3-a7c47b16cfb1

Und zu guter Letzt, das Ass im Ärmel, der Hauptgewinn

Schöne Frau, nennen wir sie Kay sehr hübsch, sehr edel, sehr authentisch, voller Nonchalance. Ich sie gelikt, sie mich auch, jupi, wir können chatten. Es wird aufregend, ein sich kennen lernen. Oh die Szene ist klein, sie lesbisch, unsere Exen haben schon miteinander rumgemacht. Und jetzt? Kalt ist sie, etwas distanziert. Will ich haben, will ich jagen. Mache mit meiner Freundin Schluss oder sie mit mir? Endlich wieder frei, date Kay, träum von ihr. Bin verfallen.

 

Fazit: Tinder macht‘s möglich

Ob Sex, Dating oder Love und Sinnlichkeiten, solange ihr unkompliziert und spontan seid, und auch keine Angst habt vor Fremden, rein ins Tinderleben!

 



Previous post

Denn schöne Lippen will frau küssen

Next post

Eventguide April 2015

2 Comments

  1. 19. Juli 2017 at 19:14

    Schau mal, die Schreiberin schreibt Fiktion hier. Es dient nicht zur Aufklärung und ist auch nicht journalistisch gemeint. Das ist ein subjektiver, fiktiver Blogeintrag. Eventuell muss sie etwas an ihrem Stil (Prosa) oder am Leserpublikum wechseln. Zumindest hat sie aus einer Don Juan Sicht Stil. Danke für dein Feedback.

    Ps: Die Redaktion von lesbianchic.de genehmehigt Kommentare gerne, wenn die E-Mail Adresse auch korrekt ist.

  2. Alexander
    12. Juli 2017 at 18:12

    Du schreibst „Abgesehen von den vielen Anfragen für einen Dreier, klassischer Fall von einem Hetero-Paar, das sich langweilt, bietet Tinder viele andere Möglichkeiten zur Akquise“.
    Es ist sehr interessant, früher war die gängige Meinung, daß homosexuelle Frauen nicht fähig sind wirklich zu lieben oder nur langweilige Männer getroffen haben. Viele dachten, eine Beziehung, die wirklich lebendig und leidenschaftlich ist, muss heterosexueller und monogamer Natur sein.
    Ich bin sehr froh darüber, daß diese Zeiten vorbei sind und immer mehr Menschen begreifen, daß alle sexuellen Orientierungen legitim sind und wirklich emotionale Tiefe besitzen können.
    Umso unbegreiflicher ist mir Deine Behauptung, daß jedes gemischtgeschlechtliche Paar, „klassischerweise“ heterosexuell und gelangweilt sein muss, wenn es eine Frau für einen Dreier sucht.
    Das sind genau die gleichen falschen, herabwürdigenden, bornierten und traurigen Ideen, welche vor 100 Jahren über homosexuelle Menschen verbreitet wurden.
    Laut dem Zähler auf der Seite wurde Dein Artikel 13400 Mal aufgerufen und 3 Leute haben ihn geliket, wobei es leider auch keine Dislike Option gibt.
    Wenn 13400 Menschen Deine Zeilen lesen, und 3 davon geben Dir ein Like, dann würde ich vielleicht mal darüber nachdenken, ob Deine Behauptungen wirklich fair und reflektiert sind.
    Ich würde keinen Menschen auf diesen Planeten pauschal unterstellen, daß er in seiner Beziehung gelangweilt sein muss, nur weil er eine andere sexuelle Orientierung als meine eigene hat.
    Vielleicht solltest Du das auch so handhaben…
    Auf jeden Fall wünsche ich all den homosexuellen, heterosexuellen, bisexuellen, polygamen, polyamorösen, transsexuellen, oder irgendwo dazwischen veranlangten Paaren, die gerade jetzt nach einer dritten Person suchen, eine wirklich gute Zeit.
    Ich weiß, ihr seid voneinander nicht gelangweilt. Wenn jemand etwas anderes behauptet, dann hat er entweder keinen Geist, kein Herz oder schlechten Sex.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.