Lifestyle & Beauty

Summer moved on…

Mit diesem Song von Aha verabschieden wir uns von einem bescheidenen Sommer (auch wenn er sich heute wieder von seiner besseren Seite zeigt) und hoffentlich auch von Dreiviertel-Leggins mit Hotpants und Ballerinas! Anstatt der Herbstdepression zu verfallen, rufen wir die Mädels an, packen das dicke Portemonnaie ein, und gehen shoppen was das Zeug hält! Lasst euch gesagt sein: es lohnt sich, denn dieser Herbst wird heiss!

Welche Farbe hat der Herbst?

Karl Lagerfeld wurde kürzlich gefragt, wen er als seinen Nachfolger sehen würde. Er nannte einen für mich noch komplett unbekannten Namen: Haider Ackermann. Die Herbst / Winter Kollektion des gebürtigen Kolumbianers ist tatsächlich ein Wahnsinn (hatteste recht, Karlchen!) und kommt in der wunderschönsten Farbe der Saison daher: Petrol!

Die Mischung aus blau und grün in den verschiedensten Nuancen ist in der nächsten Zeit nicht mehr wegzudenken! Ich erspare euch den Anblick eines göttlichen dunkelbraunen Ledermantels von Gucci mit petrolfarbenen Einsätzen an den Ärmeln und am Kragen – er kostet soviel wie ein Kleinwagen und ihr würdet euch die Augen ausweinen! Schaut stattdessen bei Mango, Zara oder in einer der zahlreichen Boutiquen im Niederdorf vorbei, dort werdet ihr bestimmt fündig!

Fetish

Was meine Dita von Teese in Perfektion beherrscht, kann leider bei weitem nicht jede von sich behaupten: Beim angesagten Fetishlook ist das A und O, nicht auszusehen, als würde Frau gerade in den nächsten Swingerclub, oder an eine billig-Fetishparty – wir nennen jetzt mal keine Namen –  gehen. Für den Alltag gilt: weniger ist mehr! Lange Lederhandschuhe, Blusen mit Stehkragen, Bleistiftröcke, Pumps. Abends darf Frau ruhig ein bisschen mutiger sein. Lasst euch zum Beispiel bei Hot Heels inspirieren! Dort hat es nicht nur eine riesen Auswahl an Schuhen, sondern auch sexy Fashion, Kostüme und Accessoires. Kleiner Tipp: Geht persönlich in der Filiale am Hauptbahnhof in Zürich vorbei, und probiert die Sachen zuerst an, denn die Grössen sind im Online-Shop nicht sehr genau angegeben! Und: Wer generell auf den Look von Madame von Teese steht, sollte die  Site von Wheels and  Doll Baby besuchen – und sich viel Zeit nehmen.

Du Schlange!

Ein Look, der mich zum erschaudern bringt, feiert sein Revival: Python-Prints sind wieder angesagt! Mit 14 trug ich Snakeprint-Stiefel mit passendem Rock und Oberteil. Dafür hätte ich hätte verhaftet werden sollen, ich hätte es echt verdient gehabt!

Sind wir ehrlich, wirklich chic ist das nicht, oder? Merkt euch: Snakeprints gehen gar nicht und Rot nur an den Sohlen meiner Louboutins.

La Garçonne

Im aktuellen Eventguide wird auf die DragQueerdom im Frauenraum Bern ganz speziell hingewiesen. Kein Wunder! La Garçonne, so nennt sich dieses Zusammenspiel aus männlichen Outfits mit sehr weiblichen Attributen, ist gerade total angesagt! Sogar in Hollywood haben sie’s mitbekommen und siehe da: Evan Rachel Wood taucht als Garçonne an der Biennale in Venedig in Dolce & Gabbana auf:

Wichtig bei diesem Look ist, dass man gezielt seine Weiblichkeit betont. Ein transparentes Oberteil, Heels, offenes Haar…: Es gibt endlose viele Möglichkeiten, eine sexy Garçonne zu sein. Traut euch! Eine grosse Auswahl der Fall / Winter Collection findet ihr bei Dolce & Gabbana (Weinplatz 10, Zürich), oder auch bei Grieder les Boutiques. Für das kleinere Budget empfehle ich euch einen Besuch bei Mango oder American Apparel.

Jetzt entlasse ich euch in einen farbenfrohen und sinnlichen Herbst. Lasst es krachen! Und: immer schön chic bleiben!

Xoxo

Mia Diamond



Previous post

Review: Pink Ribbon Charity Walk

Next post

Review Drag King Party @ Bärn - Impressionistische Version

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.