Love & Dating

Dating Frust im Herbst

Hallo zusammen!

Ich schreibe diesen Blog, um Frust abzubauen. Frust, weil es mir unmöglich scheint, eine hübsche und sympathische Frau zu finden, die ehrlich an mir interessiert ist. Dazu eine Vorgeschichte.

tinder

Hübsch und hübsch und hübsch, sonst noch was?

Tinder ermöglichte es mir, hübsche Frauen zu daten. Und ja, sie waren echt hübsch. Die Erste, ein paarmal getroffen, fantastischen und sinnlichen Sex gehabt. Eines Morgens sagte sie zu mir: „Ich bin verliebt! Ich will nur dich!“. Und ich erwiderte: „Ja, ich auch“. Naja, es war wohl eher ihre Fassade. Ein Ego-Ding. Da ich das Gefühl habe, ziemlich intellegint zu sein, brauche ich doch eine Frau an meiner Seite, die ziemlich attraktiv ist. Na ja, nächste Verabredung.
Nichts, sie meldet sich nicht, ist offline. Was ist passiert? Ein paar Tage später eine SMS von ihr: „Vertrau mir baby, nichts ist passiert. Ich brauche nur etwas Zeit für mich“. In Wahrheit hat sie es zwischenzeitlich mit dem Mitbewohner ihrer Kollegin getrieben. Wie sich später herausstellte. Ich war baff.
Daher fragte ich mich: Bin ich beziehungsunfähig oder kommt alles zurück, was ich den Frauen je antat?

Next Leandra, hetero?
Die Nächste war auch super und süß. Auf den ersten Blick. Und hetero. Eigentlich. Das Schreiben war fantastisch, wie mit der ersten Frau es zu literarisch, fantastischen Höhenflügen kam. Quasi schon gekuschelt vor der ersten Verabredung. ( Anmerkung der Redaktion: Vorsicht vor Projektionen!). Dann getroffen und, wie sich herausstellte, war sie eigentlich bis vor kurzem mit einem Mann verheiratet, 5 Jahre lang. Egal, dachte ich mir, und schlang meinen Arm unter ihren, was sie nicht so toll fand. Nennen wir sie Leandra.
„Kannst du mich mal mit in den Ausgang nehmen!“ sagte sie mir, „Ich bin so neugierig“. Mit einem zuckersüßen Lächeln. Das war dann wohl ein Korb.
Nach einiger Kränkung nahm ich sie dann doch mit und wollte ihr ein paar Frauen vorstellen. Eine andere, nennen sie wir ein Ex-Date, war ziemlich ready und ziemlich betrunken. Und musste doch tatsächlich vor meinen Augen mit einer Frau rummachen. Ich: leicht genervt. Leandra stand vor mir, sie schien irgendwie doch kein Interesse an anderen Frauen zu haben, sehr hübsch war sie anzuschauen und auch sehr nett. Stockhetero sah sie aus, wie in ihrer Frauenrolle gefestigt war der Habitus sehr feminin. Plötzlich flüsterte sie mir ins Ohr: „Ach, so Beziehung will ich nicht, aber ich würde dich jetzt echt gerne küssen“. Tja das tat ich dann auch, es war schön, wenn ich mich auch wie ein lesbisches Versuchskaninchen fühlte. Immerhin war sie ehrlich und sagte mir nicht, sie sei verliebt in mich, um dann später abzuhauen. Als ich sie das nächste Mal zufällig in einer Bar traf, war ich jedoch fremd für sie.

Zwischenbericht
Gut, mein Stolz war immerhin gerettet, aber bei meiner Fragestellung, ob es denn sympathische und hübsche Frauen gäbe, die echtes Interesse an mir hätten, war ich keinen Schritt näher gekommen.

quadratischer kreis

Sie ein ernste Beziehung wollend, ja kein Date, aber doch nur freundschaftlich?
Eine schrieb mir immer wieder, weil sie was trinken gehen wollte. Sie hatte noch nie eine Frau, war aber davon überzeugt, lesbisch oder zumindest bisexuell zu sein (die schon wieder) und wollte nur etwas Ernstes. Kein ONS und kein Sex ohne Beziehung. Ich war etwas irritiert, doch da sie tatsächlich Interesse an mir zu haben schien, willigte ich ein. Dann haben wir miteinander telefoniert. Sie war süß und schlau, hatte ihr Leben im Griff. Wieso also nicht daten? Oh nein, sie mag keine Dates, weil sie Angst vor den Erwartungen der Anderen hätte (und will eine ernste Beziehung?). Okay, dann also kein Date. Nur etwas trinken gehen.
Einen Tag später eine SMS:
ob sie dann auch mit anderen Frauen sprechen könne, und ob ich welche vorstellen kann, die hübsch sind?

Jetzt mal eine Ansage: SEH ICH ETWA AUS WIE EIN DATING COACH?! Sehe ich etwa aus wie Buddha, nur weil ich ziemlich viele hübsche, lesbische Frauen in Zürich kenne?! Habt ihr eigentlich noch alle Tassen im Schrank? Mich als Joker zu verwenden… habe ich etwa keine Bedürfnisse? Sie sagte mir dann zum Schluss, sie hätte mir von Anfang an gesagt, sie wolle mich nur freundschaftlich kennen lernen.
So what? Ernste Beziehung? Freundschaftlich kennenlernen. Langsam bekomme ich das Gefühl, dass ich weniger spinne als andere Menschen. Da ich nicht Buddha bin, habe ich abgesagt, mit etwas Frust dabei.

nowomannocry

Tinder oder schlimmer geht immer
Gut, vielleicht habe ich beim nächsten Mal ja mehr Erfolg? Wieder auf Tinder, ein Match, nette Frau, wir haben geschrieben und bald telefoniert, dann in der Therme, sie in meinem Bett. Dann mit meinem Kollegen rumgemacht, dann gegangen weiter Party machen. Mein Gedanke nur: „Jetzt werde ich wohl endlich normal, in Relation zu den tollen Frauen, die ich kennenlernen durfte“.

Fazit
Fertig Tinder, zumindest für eine Woche. Melde mich bald bei Parship an. Meine Erkenntnis ist wohl, mir mehr Fürsorge zu tragen, statt Liebe zu erbetteln, von Frauen, die dazu nicht imstande sind. Meine Lektion ist gelernt. Was sind eure Dating-Erfahrungen? Ich bin gespannt, auf eure Kommentare.



Previous post

Frauenfreundliche Bars & Clubs in Zürich - Eine Übersicht

Next post

Eventguide November

3 Comments

  1. 6. September 2018 at 11:14

    Ja, das hat die Schreiberin. Über Tinder sogar.

  2. Melanie
    12. August 2018 at 17:40

    Cooler & ehrlicher Bericht ! Mal die “ schattenseite “ des achso beliebten Online Dating .
    Meine probleme beim Online Datingseiten sind entweder das die hübschen & symphatischen Damen leider zu weit weg wohnen oder eben nur endlos schreiben wollen ohne sich jemals zu treffen oder 3. Variante ..die sind leider schon vergeben .

    Nun meine Frage an die erstellerinn dieses Blogs ! Hast du nun deine Partnerin zwischenzeitlich gefunden? Das würde mich ja interessieren 😉

  3. vale
    25. Oktober 2015 at 11:43

    Ich habe auch schlechte erfahrung mit den datings-app gemacht. Tinder, lovoo und wapa ( frühdr brenda). Das was ich nicht verstehe es sind DATING-APP, wieso gibt es dort frauen die nach freundschaft ausschau halten und dann noch hetero sind. Oder wieso steht ihr so au naktfotos zu versenden oder zu erhalten um an euch selbst zu spiele…googelt solche bilder. Klar es steckt häufig auch ein mann da hinter, aber au die, was findet ihr….
    Das traurige, ich rege mich über solche läute auf und schau doch jedes mal nach was los ist, weil es süchtig macht.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.