Kommentar / Rezension / Kolumne

Erschaffen einer eigenen Lebensmatrix – geht das?

Liebe Leserin: Stell dir einmal vor, du wärst in der Lage, deine Gedanken bewusst zu lenken und zu steuern, so wie ein Schiff auf dem Meer. Und stell dir weiter vor, dass das, was du heute hier und jetzt denkst, sich in der Zukunft bewahrheiten wird. Dass du also die Gedanken als Werkzeug einsetzen kannst, um deine Lebensmatrix wie einen Computer zu programmieren. Klingt doch genial, oder? Und genau das ist möglich, wenn du mich fragst.

 

Human matrix


Unterschwellige Gedankenmuster erkennen

Was ich heute denke, erschafft mein Leben von morgen. Ich könnte beispielsweise denken „Oh das Leben ist schwer und ich muss mich anpassen und ich muss viel arbeiten.“ Dann denke ich es nicht nur, sondern ich mache diesen Satz zu meiner Wahrheit, zu der Matrix meines Lebens. Es ist, also würde ich meinem Computer diesen Satz in die Festplatte einbrennen. Ich werde dann genau das erleben, was ich in dem Satz formuliert habe. Dieser Satz wirkt wie eine Festlegung, wie es sein soll. Dem Beispielsatz folgend, wäre das Leben schwer und ich würde mich anpassen, weil ich denke, dass es erforderlich ist. Und ich würde mir unbewusst einen Job aussuchen, in dem ich viel arbeite, um unbewusst mein Gedankenmuster zu bestätigen.

 

world matrix

Lebens-Software ändern

Ich beschließe nun, bewusst meine Gedanken zu ändern, und zwar in eine positive Richtung. Ich fange an zu denken „Das Leben macht Spass. Ich bin frei in meiner Entscheidung. Ich habe eine coole Beschäftigung, die mich inspiriert und gutes Geld bringt.“ Geht nicht, sagst du? Und ich sage dir doch, genau so funktioniert das Leben. Ich selber entscheide über die Richtung und den Inhalt meines Lebens. Und zwar genau hier und jetzt! Ich entscheide, mit welcher Hardware und welcher Software ich den Computer meines Lebens ausstatte. Es bedarf natürlich der Beharrlichkeit, mich immer wieder aufs Neue für das zu entscheiden, was ich denken will. Jeden Tag und jeden Moment aufs Neue. Das kann eine ganz schöne Herausforderung sein. Doch ich sage dir, es lohnt sich total. Es ist, als würdest du einen Samen sähen. Aus diesem Samen, dem Gedanken, den du jetzt sähst, entsteht deine Zukunft.

Matrix

Die Matrix – ein Versuch, zu verstehen.

Was genau ist eigentlich eine Matrix? Laut Wikipedia geht der Begriff Matrix auf das altgriechische μέτρα (metra) oder das spätlateinische matrix zurück und bedeutete ursprünglich Gebärmutter. Diese hat folgende Eigenschaften: umgebend, umfassend, ernährend, versorgend, beschützend, fruchtbar, gebärend und verbergend. Ursprünglich verkörperte die Matrix also das weibliche Prinzip (Yin). Den Begriff Matrix finden wir heute in den verschiedensten Bereichen wieder. In der Mathematik als Anordnung von Zahlenwerten, in Tabellen, in der Biologie, in der Physik.

Eigene Visionen kreieren

Wir haben von Klein an gelernt, wie das Leben und die Regeln zu sein haben, wie wir uns zu verhalten haben, um gute Menschen zu sein. Dadurch lernen wir unbewusst, uns nach außen zu orientieren. Was wollen die anderen, meine Eltern oder die Gesellschaft von mir, damit ich integriert bin und funktioniere, wie es von mir verlangt wird. Wie uncool und eng das alles klingt. Und wir sind schneller da drin, als uns lieb ist und vor allen Dingen schneller, als wir es merken. Wir passen uns an. Die Gedanken werden gelenkt, die Gefühle kontrolliert. Warum? Damit wir reibungslos in die von außen erstellte künstliche Matrix passen. Es entstehen unbewusste Gedankenmuster, die den Computer unseres Lebens programmieren. Schluss damit! Stell dir vor, du könntest die Gedanken, die in dir brodeln, lenken. Die Gedanken als Werkzeug eingesetzt in eine Richtung lenken, die dir entspricht. Und das auf allen Ebenen deines Lebens. Haha, ja klar, sogleich beginnst du, deine Traumfrau vor deinem inneren Auge zu kreieren. Dann legst du dich gemütlich aufs Sofa und wartest, dass die Traumfrau ums Eck springt und sich neben dich legt. Klar, so geht’s natürlich nicht. Schau nach DEINEM Leben! Schau, dass du ein Leben gedanklich so kreierst, wie du es leben möchtest. Die richtige Chica, sollte sie noch nicht an deiner Seite sein, kommt dann von ganz alleine. Und zwar genau so, wie du es dir vorher visualisiert hast.

 

Die stille Beobachterin deiner Gedanken

Gedanken kreisen oft um Geschehnisse der Vergangenheit. Oder sie beschäftigen sich mit in der Zukunft liegenden Befürchtungen. Gedanken lenken uns ab von dem Moment, in dem wir uns befinden, vom JETZT. Beobachte mal, was in deinem Kopf abgeht an Gedanken, und du wirst genau dieses Phänomen beobachten. Dass deine Gedanken sich in Zeiten bewegen, in denen du jetzt nicht bist. Dabei ist genau das unsere Aufgabe bzw. genau darin liegt unsere Kraft. Der jetzige Moment birgt all die Kraft und ist zugleich der Wegbereiter für das, was uns in Zukunft wiederfährt. Vergangenheit ist geschehen, Zukunft liegt in weiter Ferne. Das einzige, das wirklich existiert, ist der jetzige Moment. Ganz simpel eigentlich, auch wenn es unser Ego-Verstand mit allen Mitteln abzulehnen versucht. Denn das Ego in uns kann nur durch die ausgedachte Zeit existieren. Das lasse ich jetzt einfach mal so stehen. Es würde zu weit gehen, darauf genauer einzugehen. Es gibt zu diesem Thema viele spannende Videos bei Youtube sowie DVD’s und Bücher im Handel. Wenn es dich anspricht, dann versenke dich tiefer in diese Materie. Es lohnt sich!

Lucia and Tina

Meine persönliche Matrix und Traumfrau

Ich habe es tatsächlich geschafft, mein Leben neu zu kreieren. Und zwar in die Richtung, die ich mir vorgestellt habe. Ich wusste lange Zeit nicht, wie es geschehen könnte. Und genau das ist ja auch der Clou: den Weg, den überlassen wir dem kosmischen Gesetz, wenn du es so nennen willst. Denn unser Verstand ist so klein und begrenzt, dass wir gar nicht im Stande sind, uns alle Möglichkeiten vorzustellen. Brauchen wir auch nicht, wenn wir es los- und für uns arbeiten lassen. Sogar meine absolute Traumfrau bzw. Herzensfrau habe ich so gefunden. Vorher dachte ich immer, bei all dem, was ich mir wünsche, kann das gar nicht unter einen Hut passen. Doch, natürlich geht es. Ich hatte über eine virtuelle Lesben-Community ein paar Mädels angeschrieben, um mal frischen Wind in mein Leben zu bringen. Und zack, schneller als ich gucken konnte, lernten wir uns kennen. Glaub mal nicht, alles sei dann Sahneschlecken gewesen. Ich wurde mit meinen dunklen Seiten konfrontiert, mit uralten Gedankenmustern, die in mir schlummerten und etliche Teile meines Lebens bestimmten. Ich hatte somit zugleich die Chance, all die alten unterschwelligen Gedankenmuster durch neue kraftvolle Visionen zu ersetzen. Top! Meiner Freundin begegnete ich in einem Zeitfenster, in dem sie ihrem Leben eine neue Richtung gab. Natürlich geht so etwas nicht von heute auf morgen. Bist du erst einmal drin in dem Prozess, dann ist jeder Tag ein Geschenk und voller neuer Erkenntnisse. Zu erkennen, wie wir selber unser Leben gestalten können, fernab von äußeren Umständen, ist grandios. Zuvor unerreichbar gedachtes rückt ins Leben. Das Leben kann ein Geschenk sein, wenn wir selber bereit sind und wissen, dass wir es selber lenken können – mit unserer Gedanken.



Previous post

Dating Guide 1: In den Händen einer Playerin

Next post

Eventguide Juli 2015

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.