Ausgangszene Schweiz

Review Santa V @ Lexy

Santa V ist eine von Chantals bevorzugten Frauenparties. Bereits seit mehreren Jahren organisiert Cinzia, ohne viel Werbung und Aufhebens, diese Feier der heiligen Weiblichkeit. Grund genug, dass wir wieder einmal von unserem Besuch bei der Santa V berichten. Keine PR, kein Freundschaftsdienst, einfach mal wieder ein Lagebericht von der Partyfront.

Samstag fing hoffnungsvoll und gleichzeitig angespannt an, denn mir stand ein Gespräch bevor, von dem ich ein paar Wochen zuvor nicht gedacht hätte, es führen zu müssen. Und dennoch war es wichtig, es zu führen. Es ging nämlich um ein klärendes Gespräch mit meiner seit kurzem Exfreundin (und es fällt mir immer noch schwer, das so auszudrücken). Doch es sollte nicht sein, weil sie krank war, konnte sie nicht kommen.

Gut, dann geht’s ab auf die Piste, Ablenkung an der Santa V schien genau das Richtige zu sein. Dennoch brauchte es einige Überzeugung bis ich mich, nach einigem Hin und Her, um 21 Uhr Richtung City aufmachte um mich bei meinen Freunden zum Apéro zu treffen. Ein bisschen Bammel hatte ich, alles unbekannte Gesichter, doch schon auf den ersten Blick hat es mich umgehauen. Hammerfrauen, allesamt. Das Traumpaar Fini und ihre Verlobte S., die coole J. und der Augenschmaus in Form einer Halblatina G.. Weg war die Angst. Ein paar Gläser (oder eher Flaschen) und Gespräche später waren wir alle ready to party und los gings zum Lexy.

vorgluehn
Warm-up bei Freunden

Wir hatten schon auf dem Weg dahin viel zu lachen und das war ein gutes Zeichen für eine geile Nacht. Umringt von diesen schönen Frauen war es leicht, sich wohlzufühlen und endlich, nach einer gefühlten Ewigkeit, mal wieder unter Gleichgesinnten die Nacht durchzutanzen. Im Lexy wars überraschend voll, die Musik tanzbar und aufheizend. (Zusatz von Chantal: Ich fand die Musik super!)

Wir hatten viele Drinks, die saulecker waren und die Stimmung zusätzlich steigerten. Auch die absolut heisse Barfrau liess mich meine Sorgen für eine Nacht vergessen, es war einfach genial! Meine Begleiterinnen waren allesamt super drauf und wir tanzten bis in die frühen Morgenstunden.

Ziemlicher Andrang...
Ziemlicher Andrang…

Alte Bekannte und neue Gesichter, eine perfekten Kombination. Die Schöne hinter der Bar hat mich auf einen Shot eingeladen und wow, der fuhr ein! Gegen Ende der Party kams zu ein paar seltsamen Situationen.Eine alte Bekannte von mir hat sich in den Kopf gesetzt, mich abzuschleppen. Aber hallo, ich habe getanzt mit der sexy und süssen G., warum sollte mich darauf einlassen? Bin nicht so leicht zu haben wie du dachtest, liebe P.! Und dein Versuch eine Szene zu provozieren hat dich gleich dismissed. Nach meiner Flucht aufs Klo hatte ich nämlich immer noch nur Augen für G.

Mein Fazit ist: Geile Party, absolut empfehlenswert für alle, die nicht so auf Mainstreampublikum stehen. Die Djs/Djanes sind top, tanzen kann man auf jeden Fall! Also, geht hin, wenn ihr auf schöne Frauen und gute Drinks steht, es lohnt sich.



Previous post

Lesbian Pride: Tamy und Dominique machen es vor!

Next post

Unser Aufschrei zum Aufschrei: Stellungnahme zur Pressemitteilung der LOS

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.