Lifestyle & BeautyNews

Neue Miss Gay Wahlen 2012

Neue MissGay Wahlen 2012

Es ist wieder soweit: 2012 wird nicht nur ein Mister, sondern auch eine MissGay gekürt.

Die Veranstalterinnen heben hervor, dass es sich dabei nicht um einen simplen Schönheitswettbewerb handelt. Vielmehr zählen Ausstrahlung, eine tolle Persönlichkeit, sowie ein starker Charakter.  Aus allen Interessentinnen wählt die Jury dann in einem ersten Schritt maximal 12 Frauen aus. Dann gilt es für die Kandidatinnen, sowohl die Jury wie auch das Publikum so zu begeistern, dass sie den Weg ins Grande Finale vom 23. März 2012 schaffen, wo sie dann um die begehrte Krone kämpfen.

Möchtest du die Lesben der Schweiz repräsentieren und MissGay 2012 werden? Dann besuch die Seite www.missgay.ch, wo du alle weiteren Informationen, wie auch das Anmeldeformular findest. Anmeldeschluss ist der 11. Oktober 2011.


Erfahrungsbericht einer Teilnehmerin Miss Gay 2004

Der Auftritt

“Die Spannung ist hoch und ich empfinde pure Angst. Dieses Gefühl lässt mich innerlich toben – genau so wie die über 2‘000 Besucherinnen und Besucher im Kongresshaus, die unter anderen wegen mir gekommen sind. Kleider von Roberto Cavalli (ich muss zugeben, für meine butchige Art sehe ich wahnsinnig gut aus) umgeben  meinen Körper. Meine Angst, die sich nun, da der Moment der Wahrheit immer näher rückt, irgendwo zwischen Euphorie und Wahnsinn bewegt, beflügelt mich jetzt plötzlich. Und dann ist es so weit. Trommelwirbel, wir 4 Finalistinnen und 6 Finalisten stossen uns gegenseitige auf die Bühne, kalt und heiss überfallen mich hitzige Fieberwellen, ein Gefühl der Ohnmacht überfällt mich…

Die Vorbereitungen

Die Vorbereitungen waren hart und intensiv. Es blieb nicht viel Zeit für Anderes. Was du mitbringen musst, wenn du bestehen willst vor der Menge: Eine gute Portion Selbstbewusstsein, Charisma und Ausdauer. Du solltest es zudem als Genuss emfpinden, im Mittelpunkt zu stehen. Ob du schön bist, oder eine schöne Ausstrahlung besitzt, spielt weniger eine Rolle. Vielmehr solltest du zu dir und deinen Werten stehen. Bitte sei dir deiner Bisexualität oder Homosexualität sicher, sonst endet es noch wie bei Karin Eschmann, die nun wieder mit einem Mann zusammen ist. Möge sie nun glücklich sein.

Fazit

Schlussendlich wirst du uns repräsentieren. Uns Lesben der Schweiz. Ich wurde (nur) Dritte. Aber es hat – abgesehen von dem Zickenkrieg unter den Teilnehmenden – sehr viel Spass gemacht, und  mich geprägt. Fürs Leben.

Chantal Genoud



Previous post

lesbian chic auf Facebook gelöscht

Next post

lesbian chic wieder auf Facebook!

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.