Lesbische Filme

Elena Undone – Eine Perle des romantischen Films

«Elena Undone» ist ein lesbischer Film aus dem Jahr 2010. Er ist gefühlvoll, witzig und hat Charme. Allen Romantikerinnen unter Euch, wird er gefallen.

 

Elena Undone

 

Auszeichnungen & Besonderheiten

Der Film wurde zum besten Spielfilm des Fresno REEL Pride Film Festival in Kalifornien gekürt. Auch auf dem Tampa International Queer Filmfestival überzeugte er das Publikum und wurde zum besten Frauenfilm gewählt. In Deutschland lief er auf dem Hamburg International Queer Filmfestival und dem 14. PERLEN Filmfest Hannover.

In der Mitte des Films küssen sich Elena und Peyton sage und schreibe 3:24 Minuten. Damit ist der Kuss zwischen den beiden Frauen bis heute der längste Kuss der Filmgeschichte.

 

Um was geht es?

Die Geschichte steht im Zeichen der großen und wahren Liebe. Im Gegensatz zu vielen anderen Filmen, wird hier nicht explizit danach gesucht. Unter dem Begriff der „Seelenverwandtschaft“, finden die beiden Hauptprotagonistinnen Elena und Peyton zueinander. Sie scheinen unsichtbar miteinander verbunden zu sein, ergänzen sich perfekt und sind doch unterschiedlicher, als man kaum sein könnte: Elena, Mutter eines fast erwachsenen Sohnes und mit einem Pastor verheiratet; Peyton, von ihrer ehemaligen Partnerin geschieden und auf der Suche nach innerer Ruhe und Einkehr. Um nicht zu viel zu verraten, sei nur so viel gesagt: Bis zum Happy End ist es ein langer und steiniger Weg…

 

Elena: How did you know you were gay?

Peyton: How’d you know you were straight?

 

 Der Filmtitel

„Elena Undone“. Was möchte uns die Autorin mit dem Titel sagen? Zum einen beinhaltet er den Vornamen der Filmfigur Elena Winters. Diese ist anscheinend „Undone“. Übersetzt man den Titel eins zu eins ins Deutsche, würde er „Elena Unerledigt“ bedeuten. Das klingt wenig romantisch, passt aber doch irgendwie zur gesamten Story. Schaut Euch den Film an und ihr werdet verstehen, was ich meine.

Wirft man einen genauen Blick auf die Geschichte von Elena und Peyton, stellt man fest, dass während einer der Schlüsselszenen des Filmes das Lied „Coming Undone“ von Corday (http://www.amazon.com/Elena-Undone-Soundtrack-Various-Artists/dp/B003YPACTM) läuft. Die Botschaft der Filmschaffenden ist somit eindeutig: Elena „löst“ sich von ihrem alten Leben und geht mit Peytons Hilfe vom verkümmerten Blümchen zur wunderschönen Blume auf.

 

Die Besetzung

Die Hauptrollen übernahmen Necar Zadegan als Elena Winters und Traci Dinwiddie als Peyton Lombard. Letztere feierte bereits Erfolge in den Serien 90210 und Supernatural. Doch vor allem Necar Zadegan dürfte den Serienfans aus aller Welt ein Begriff sein: Die gebürtige Heidelbergerin spielte in Lost, Navy CIS, Nip/Tuck, 24 und vielen anderen beliebten Serien mit. Sie verleiht der Figur „Elena Winters“ auf ihrer Reise in ein anderes Leben, Glaubwürdigkeit und Tiefe.

Die Kombination Zadegan/Dinwiddie geht in „Elena Undone“ voll auf. Die Chemie zwischen den beiden Schauspielerinnen stimmt von Anfang an. Als Zuschauerin ist man geneigt, zu vergessen, dass es sich bei den beiden lediglich um ein Filmpaar handelt. So sollte es sein!

Erwähnenswert sind auch einige Nebenrollen: Elenas Sohn Nash, von Connor Kramme gespielt. Eine wunderbare Filmfigur, voll Wärme und mit dem Herzen am rechten Fleck, besetzt von einem authentischen, jungen Schauspieler. Außerdem: Mary Jane Wells als Peytons beste Freundin Wave. Sie ist da, wenn Peyton sie braucht… und wenn Peyton sie nicht braucht :). Sie steht hinter ihr, versucht sie zu beschützen und heitert sie mit ihrem Humor auf, wenn sie Kummer hat. Und ich frage Euch: Wer hätte nicht gerne eine beste Freundin wie Wave?!

 

Wave: [to Peyton] When I say do stuff that feels good, I don’t mean do straight, married stuff!

 

Das Filmteam

Besonders sehenswert macht den Film das Filmteam. Das Drehbuch schrieb Nicole Conn, eine Meisterin der lesbischen Filminszenierung („Claire of the Moon“, „A Perfect Ending“). Sie war es auch, die Regie führte. Einzelne Szenen sind ‘Conn-typisch‘: So wird nicht etwa schwarz abgeblendet, wenn es zu sehr intimen Momenten zwischen den Protagonistinnen kommt. Die Kamera fängt jedes Detail der Liebenden und ihrer Berührungen auf. Man spürt förmlich die Funken sprühen. Das macht die Geschichte aufregend und glaubwürdig.

Der Film beruht im Übrigen auf einer wahren Geschichte, nämlich der von Nicole Conn und ihrer Partnerin selbst.

Als Geheimtipp für alle Facebook-Nutzerinnen: Nicole Conn kommuniziert mit ihren Fans per Mail, wenn man sie anschreibt. Für die Dreharbeiten ihres letzten Filmes „A Perfect Ending“, bot sie auf Nachfrage sogar Jobs am Filmset an.

 

Gewalt im Film

Der Film ist voller Liebe und von Gewalt keine Spur. <3

[embedplusvideo height=“380″ width=“550″ editlink=“http://bit.ly/1hHLCaA“ standard=“http://www.youtube.com/v/vaN8d3f97tc?fs=1″ vars=“ytid=vaN8d3f97tc&width=550&height=380&start=&stop=&rs=w&hd=0&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=“ id=“ep3857″ /]

 

Peyton: [to Elena] Every time I think it’s impossible to love you more, I do. Ever deeper.

 

 Lesbische Rollenklischees im Film

Kurzhaar – fail

Maskulin – fail

Holzfällerhemden – fail

Symbolik (Anhänger, Aufkleber,…) – fail

Hochzeit und gemeinsame Wohnung nach dem zweiten Date – fail

Rollenverteilung à la Mann/Frau – fail

Jede mit Jeder – fail

Vegetarierinnen – fail

Ballsportlerinnen – fail

Lesbe verliebt sich in verheiratete Hetera – check

Viel Drama um Nichts vorm Happy End – check

… :) :) :)

 

Musik

Die Hintergrundmusik im Film ist meist passend gewählt. Sie unterstreicht die aufkeimende Liebe mit sanften Pianotönen und die flammende Leidenschaft durch schnelle, rhythmische Gitarrenriffs. Alles in Allem, eine abgerundete Sache.

KAUFLINK ZUM SOUNDTRACK: http://www.amazon.de/Elena-Undone-Soundtrack-Various-artists/dp/B0088BKNOG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1396971908&sr=8-1&keywords=elena+undone+soundtrack

 

Zusätzliche Informationen

Die Filmdauer beträgt 107 Minuten. Die DVD und auch der Maxdome-Stream sind in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln. Auf Amazon Instant Stream gibt es „Elena Undone“ derzeit noch nicht zu sehen. Freigegeben ist der Film für alle Regionen und ab 12 Jahren.

 

Elena Undone bei Amazon bestellen:

[yaawp_asin ASIN=’B004GNWGEU‘ TEMPLATE=’1′ CTITLE=“ TRIM=’30‘]

 

STREAMINGLINK FÜR MAXDOME-KUNDEN: https://www.maxdome.de/elena-undone-984971.html

 



Previous post

I solemnly swear to be true and faithful... not!

Next post

Like Blog

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.